DIE PERSONALVERTRETER IM ÖSTERREICHISCHEN BUNDESHEER.


News

17.12.2022

Anpassungen für kommende Dienstrechtsnovelle nötig!

Eine wesentliche Forderung der AUF/AFH war stets eine Dienstrechtsnovelle, die für eine attraktive und zeitgerechte Entlohnung der Soldaten und Zivilbediensteten sorgt. Diese beinhaltet unter anderem eine Anpassung der Funktionszulagen aber auch die Anhebung der Grundgehälter. Unsere Forderungen wurden von den derzeit politischen Verantwortlichen jedoch ignoriert.


09.11.2022

AUF/AFH fordert zeitgemäße und faire Bezahlung der UO!

Anfangs möchte ich festhalten, dass die längst überfällige Anpassung der Entlohnung für Unteroffiziere endlich in Bewegung kommt.
Leider mussten wir aber feststellen, dass das derzeit vorliegende Ergebnis die angekündigte Wertschätzung der Leistungsträger des Österreichischen Bundesheeres nicht in vollem Umfang widerspiegelt. Im Folgenden stelle ich euch unsere Sicht der Dinge dar.


02.11.2022

Der "neue" AUF/AFH Taschenkalender 2023 ist da!

Es ist soweit! Der AFH-Taschenkalender 2023 ist fertig und befindet sich bereits in Zustellung an die Dienststellen quer durch Österreich. Das Layout wurde neu überarbeitet. Quasi als Teil der Uniform begleitet der Kalender die Bediensteten durchs kommende Jahr. Erhältlich ist er bei euren AUF/AFH Personalvertreter. Wir wünschen viel Freude damit!


31.10.2022

Personalvertreterschulung in Seebenstein

Ende Oktober veranstaltete die AUF/AFH Niederösterreich eine Personalvertreterschulung unter der Leitung von Vzlt Handler Jürgen mit rund 40 Teilnehmern. Vorträge aus ihren Fachbereichen hielten unter anderem Dr. Wolfgang Baumann und MMag. Daniel Englisch. Im Vordergrund der Schulung stand, unsere Mitglieder und Personalvertreter rechtlich weiterzubilden und das Basiswissen zu erweitern.


05.07.2022

Personalschwund im ÖBH: Einsatzfähigkeit in Gefahr!

Trotz pensionsbedingter Abgänge, stark fallender Zahlen bei den Kaderanwärtern und Abwanderung zunehmend junger Kadersoldaten, erachtet es die derzeitige Ressortführung für nicht notwendig, erforderliche Sofortmaßnahmen zu ergreifen, sondern verharrt in Untätigkeit. Das Bundesheer verliert dadurch massiv an Attraktivität als Arbeitgeber. Folgende Ursachen...


26.06.2022

Wir fordern weiterhin eine Ausbildung mit Pfiff!

Konzentrieren wir uns auf eine gediegene Ausbildung für Soldaten; dies mit den dafür notwendigen Überstundenkontingenten für das Ausbildungspersonal. Bürger, die Wehrdienst leisten, haben ein Recht darauf, das Militärhandwerk zu erlernen, damit sie sich wehren können, wenn es notwendig ist.


25.06.2022

AUF/AFH Bundessektionstag: Karl Doppler mit 82% bestätigt!

Der AUF/AFH-Bundessektionstag stand ganz im Zeichen der zuletzt erfolgten personellen Veränderungen in der AFH sowie den massiven Herausforderungen durch die Corona-Krise, die das Österreichische Bundesheer in nahezu allen Bereichen noch immer massiv belastet.


26.06.2022

Versäumnisse müssen jetzt ausgeräumt werden!

Wien (OTS) - „Die Weiterentwicklung des österreichischen Bundesheeres ist nur möglich, wenn wir das Regelbudget des österreichischen Bundesheeres auf mindestens drei Milliarden Euro erhöhen können. Damit würden wir uns auf dem Stand, der aus dem Appell des Generalstabschefs vom vergangenen Frühjahr stammt, befinden.


24.09.2022

Zeit für attraktive Entlohnung der Soldaten+Zivilbediensteten!

In Anlehnung an die Abgeltung für den Coronaeinsatz fordern wir einen steuerfreien Teuerungsausgleich für das Jahr 2022. Es ist uns dabei wichtig, dass Bedienstete mit geringerem Einkommen stärker entlastet werden als jene mit höherem Einkommen. Wir fordern daher für die Personengruppe...


30.09.2022

Forderung: Steuerfreie Teuerungs-Entschädigung 2022!

Die AUF/AFH fordert analog zu den Belohnungen für den Corona-Einsatz eine steuerfreie Teuerungs-Entschädigung für das Jahr 2022. Diese Prämien in Form einer Belohnung würde die empfindlichen Preissteigerungen vom heurigen Jahr im täglichen Leben unserer Bediensteten zumindest zum Teil abfedern ...