Skip to main content
06. September 2019

Die göd.fcg verliehrt ihre Durchsetzungskraft nachhaltig!

So kann man den Bediensteten nur noch leere Phrasen versprechen

Wir erinnern uns an eine Abstimmung im Parlament über mehr Geld für das Bundesheer. Alle, bis auf die ÖVP, waren dafür. Jetzt hat Hr. Kurz  mit einer Aussage klargelegt, dass es mit ihm als Budeskanzler  nicht mehr als 0,5%BIP Budget geben wird. Eine politische Aussage, die es hier nicht weiter zu bewerten gilt.

ABER!

Wie möchte die göd.fcg mehr Budget für das Bundesheer durchsetzen, wenn dies von Ihrer Fraktion im Parlament strikt abgelehnt wird?
Stimmt- gemäß Magazin: fcg-Bundesheergewerkschaft, Seite 20, ist die fcg überparteilich. Also wird die fcg versuchen, ihre "Versprechen" mit der SPÖ oder den "GRÜNEN" im Parlament um zu setzen.

Natürlich wird kurz vor der PV-Wahl wieder irgendwer zurückrudern und den großen Geldsegen versprechen. Es ist aber zu befürchten, dass er nicht kommen wird. Und dann wird die türkise fcg wieder schwarz sehen.

Die AFH wird weiterhin alles unternehmen, um das Bewustsein, dass das ÖBH mehr Geld benötigt, im Parlament weiter zu vertreten. Und wir finden zu 100% gehör.

 

© 2019 Arbeitsgemeinschaft freiheitlicher Heeresangehörige. Alle Rechte vorbehalten.